- 0 resultaten
laagste prijs: € 462,42, hoogste prijs: € 1.888,25, gemiddelde prijs: € 823,94
1
Analysen zur Passiven Synthesis: Aus Vorlesungs- und Forschungsmanuskripten 1918?1926 (Husserliana: Edmund Husserl ? Gesammelte Werke, 11, Band 11) - Husserl, Edmund, Fleischer, M.
bestellen
bij amazon.de
€ 625,59
verzending: € 3,00
bestellen
Gesponsorde link
Husserl, Edmund, Fleischer, M.:

Analysen zur Passiven Synthesis: Aus Vorlesungs- und Forschungsmanuskripten 1918?1926 (Husserliana: Edmund Husserl ? Gesammelte Werke, 11, Band 11) - gebonden uitgave, pocketboek

1970, ISBN: 9789024702299

Springer, Gebundene Ausgabe, Auflage: 1966, 556 Seiten, Publiziert: 1970-07-31T00:00:01Z, Produktgruppe: Buch, Ästhetik, Philosophie, Sozialwissenschaft, Kategorien, Bücher, Philosophiege… Meer...

Verzendingskosten:Gewöhnlich versandfertig in 3 bis 4 Tagen. Die angegebenen Versandkosten können von den tatsächlichen Kosten abweichen. (EUR 3.00) SerendipityBooksLtd
2
Analysen zur passiven Synthesis: Aus Vorlesungs-und Forschungsmanuskripten. Husserliana Band 11 - Husserl, Edmund; Rang, B. (Hrsg.)
bestellen
bij AbeBooks.de
€ 462,42
verzending: € 36,06
bestellen
Gesponsorde link

Husserl, Edmund; Rang, B. (Hrsg.):

Analysen zur passiven Synthesis: Aus Vorlesungs-und Forschungsmanuskripten. Husserliana Band 11 - eerste uitgave

1970, ISBN: 9024702291

gebonden uitgave

[EAN: 9789024702299], Gebraucht, sehr guter Zustand, [PU: Martinus Nijhoff, Haag], PHENOMENOLOGY, HUSSERL, HUSSERLIANA, HEIDEGGER, very good+ original dark blue cloth hardcover without dj… Meer...

NOT NEW BOOK. Verzendingskosten: EUR 36.06 Secret Knowledge Books, Tualatin, OR, U.S.A. [2350124] [Rating: 4 (von 5)]
3
Analysen Zur Passiven Synthesis: Aus Vorlesungs-und Forschungsmanuskripten, 1918-1926: 11 - Husserl, Edmund, Fleischer, M.
bestellen
bij amazon.it
€ 527,24
verzending: € 5,50
bestellen
Gesponsorde link
Husserl, Edmund, Fleischer, M.:
Analysen Zur Passiven Synthesis: Aus Vorlesungs-und Forschungsmanuskripten, 1918-1926: 11 - gebruikt boek

1970

ISBN: 9789024702299

Kluwer Academic Pub, Copertina rigida, Auflage: 1966 ed. 560 Seiten, Publiziert: 1970-07-07T00:00:01Z, Produktgruppe: Libro, Filosofia, Società e scienze sociali, Categorie, Libri, Esteti… Meer...

Gut Verzendingskosten:Generalmente spedito entro 6-10 giorni. Die angegebenen Versandkosten können von den tatsächlichen Kosten abweichen. (EUR 5.50) ErgodeBooks Ships From USA
4
Analysen Zur Passiven Synthesis: Aus Vorlesungs- Und Forschungsmanuskripten 1918 1926: 11 (Husserliana: Edmund Husserl ? Gesammelte Werke) - Husserl, Edmund, Fleischer, M.
bestellen
bij amazon.co.uk
£ 1.575,99
(ongeveer € 1.888,25)
verzending: € 5,75
bestellen
Gesponsorde link
Husserl, Edmund, Fleischer, M.:
Analysen Zur Passiven Synthesis: Aus Vorlesungs- Und Forschungsmanuskripten 1918 1926: 11 (Husserliana: Edmund Husserl ? Gesammelte Werke) - gebonden uitgave, pocketboek

1970, ISBN: 9789024702299

Springer, Hardcover, Auflage: 1966, 560 Seiten, Publiziert: 1970-07-07T00:00:01Z, Produktgruppe: Book, 0.96 kg, History, Politics, Philosophy & Social Sciences, Subjects, Books, Aesthetic… Meer...

Gebraucht, wie neu. Verzendingskosten:Usually dispatched within 6 to 10 days. Die angegebenen Versandkosten können von den tatsächlichen Kosten abweichen. (EUR 5.75) Paper Cavalier UK
5
bestellen
bij AbeBooks.de
€ 616,19
verzending: € 66,57
bestellen
Gesponsorde link
Husserl, Edmund:
Analysen zur Passiven Synthesis: Aus Vorlesungs- und Forschungsmanuskripten 1918â€"1926 - gebonden uitgave, pocketboek

1970, ISBN: 9024702291

[EAN: 9789024702299], Gebraucht, guter Zustand, [PU: Springer 1970-07-31], Item is in like new condition with minor shelf wear. Might have a remainder mark or slight wear from sitting on … Meer...

NOT NEW BOOK. Verzendingskosten: EUR 66.57 LowKeyBooks, Sumas, WA, U.S.A. [65875000] [Rating: 5 (von 5)]

Bijzonderheden over het boek
Analysen Zur Passiven Synthesis: Aus Vorlesungs- Und Forschungsmanuskripten 1918 1926: 11 (Husserliana: Edmund Husserl ? Gesammelte Werke)

5 Die äußere Wahrnehmung ist eine beständige Prätention, etwas zu leisten, was sie ihrem eigenen Wesen nach zu leisten außerstande ist. Also gewissermaßen ein Widerspruch gehört zu ihrem Wesen. Was damit gemeint ist, wird Ihnen alsbald klar­ werden, wenn Sie schauend zusehen, wie sich der objektive Sinn 10 als Einheit dn> den unendlichen Mannigfaltigkeiten möglicher Erscheinungen darstellt und wie die kontinuierliche Synthese näher aussieht, welche als Deckungseinheit denselben Sinn er­ scheinen läßt, und wie gegenüber den faktischen, begrenzten Erscheinungsabläufen doch beständig ein Bewußtsein von dar- 15 über hinausreichenden, von immer neuen Erscheinungsmöglich­ keiten besteht. Worauf wir zunächst achten, ist, daß der Aspekt, die perspek­ tivische Abschattung, in der jeder Raumgegenstand unweigerlich erscheint, ihn immer nur einseitig zur Erscheinung bringt. Wir 20 mögen ein Ding noch so vollkommen wahrnehmen, es fällt nie in der Allseitigkeit der ihm zukommenden und es sinnendinglich ausmachenden Eigenheiten in die Wahrnehmung. Die Rede von diesen und jenen Seiten des Gegenstandes, die zu wirklicher Wahrnehmung kommen, ist unvermeidlich. Jeder Aspekt, jede 25 noch so weit fortgeführte Kontinuität von einzelnen Abschat­ tungen gibt nur Seiten, und das ist, wie wir uns überzeugen, kein bloßes Faktum: Eine äußere Wahrnehmung ist undenkbar, die ihr Wahrgenommenes in ihrem sinnendinglichen Gehalt erschöpfte, ein Wahrnehmungsgegenstand ist undenkbar, der in einer abge- 30 schlossenen Wahrnehmung im strengsten Sinn allseitig, nach der Allheit seiner sinnlich anschaulichen Merkmale gegeben sein könnte.

Gedetalleerde informatie over het boek. - Analysen Zur Passiven Synthesis: Aus Vorlesungs- Und Forschungsmanuskripten 1918 1926: 11 (Husserliana: Edmund Husserl ? Gesammelte Werke)


EAN (ISBN-13): 9789024702299
ISBN (ISBN-10): 9024702291
Gebonden uitgave
pocket book
Verschijningsjaar: 2007
Uitgever: Springer
556 Bladzijden
Gewicht: 0,988 kg
Taal: ger/Deutsch

Boek bevindt zich in het datenbestand sinds 2007-06-05T00:04:47+02:00 (Amsterdam)
Detailpagina laatst gewijzigd op 2022-05-03T05:30:50+02:00 (Amsterdam)
ISBN/EAN: 9789024702299

ISBN - alternatieve schrijfwijzen:
90-247-0229-1, 978-90-247-0229-9


Gegevens van de uitgever

Auteur: Edmund Husserl; M. Fleischer
Titel: Husserliana: Edmund Husserl – Gesammelte Werke; Analysen zur Passiven Synthesis - Aus Vorlesungs- und Forschungsmanuskripten 1918–1926
Uitgeverij: Springer; Springer Netherland
532 Bladzijden
Verschijningsjaar: 1970-07-31
Dordrecht; NL
Gewicht: 2,110 kg
Taal: Duits
309,01 € (DE)
317,67 € (AT)
384,88 CHF (CH)
Not available, publisher indicates OP

BB; Book; Hardcover, Softcover / Philosophie/20., 21. Jahrhundert; Phänomenologie und Existenzphilosophie; C; Phenomenology; Religion and Philosophy; EA

Analysen zur Passiven Synthesis.- Einleitung: Die Selbstgebung in der Wahrnehmung.- § 1. Originalbewußtsein und perspektivische Abschattung der Raumgegenstände.- § 2. Das Verhältnis von Fülle und Leere im Wahrnehmungsprozeß und die Kenntnisnahme.- § 3. Die Möglichkeit der freien Verfügung über das zur Kenntnis Kommende.- § 4. Die Beziehung von esse und percipi bei immanenter und transzendenter Wahrnehmung.- Erster Abschnitt: Modalisierung 25.- Erstes Kapitel: Der Modus der Negation.- § 5. Enttäuschung, das Gegenvorkommnis zur Synthese der Erfüllung.- § 6. Partiale Erfüllung — Widerstreit durch unerwartete Empfindungsdaten — wiederhergestellte Einstimmigkeit.- § 7. Rückwirkende Durchstreichung der retentional noch bewußten früheren Vorzeichnungen und infolgedessen der alten Wahrnehmungsauffassung überhaupt.- Zweites Kapitel: Der Modus des Zweifels.- § 8. Widerstreit zweier übereinandergelagerter Wahrneh-mungsauffassungen von gleichem hyletischem Bestand.- § 9. Entscheidung des Zweifels durch Übergang zu bestätigter Gewißheit einerseits, Negation andererseits.- Drittes Kapitel: Der Modus der Möglichkeit.- § 10. Offene Möglichkeiten als Unbestimmtheitsrahmen intentionaler Vorzeichnung.- § 11. Anmutliche Möglichkeiten als Glaubensneigungen des Zweifels.- § 12. Kontrastierung der offenen und der anmutlichen Möglichkeiten.- § 13. Modi der Gewißheit als solcher in ihrem Verhältnis zu den anmutlichen und offenen Möglichkeiten.- Viertes Kapitel: Passive und aktive Modalisierung.- § 14. Stellungnahme des Ich als aktives Antworten auf die modalen Abwandlungen der passiven Doxa.- § 15. Fragen als mehrstufiges Streben nach Überwindung der Modalisierung durch Urteilsentscheidung.- Zweiter Abschnitt: Evidenz 65.- Erstes Kapitel: Zur Struktur der Erfüllung.- § 16. Erfüllung: Synthese von Leervorstellung und entsprechender Anschauung.- § 17. Beschreibung der möglichen Anschauungstypen.- § 18. Beschreibung der möglichen Typen von Leervorstellungen.- Zweites Kapitel: Die passive Intention und die Formen ihrer Bewährung.- § 19. Ausmalung, Klärung und Bewahrheitung in den Synthesen der Veranschaulichung.- § 20. Intention auf Erfüllung ist Intention auf Selbstgebung.- §21. Erkenntnisstreben und Verwirklichungsstreben.- § 22. Die verschiedenen Verhältnisse von Intention und intendiertem Selbst. Sekundäre Bewährung.- Drittes Kapitel: Das Problem der Endgültigkeit der Erfahrung.- § 23. Die Fraglichkeit einer für alle Intentionen möglichen Bewährung und ihre Konsequenz für den Erfahrungsglauben.- § 24. Entfaltung des Problems des Ansich für die immanente Sphäre.- § 25. Wiedererinnerungen, die Quelle für ein Ansich der Gegenstände.- Dritter Abschnitt: Assoziation 117.- Erstes Kapitel: Urphänomene und Ordnungsformen der passive Synthesis.- § 26. Themenstellung und Themenumgrenzung einer phänomenologischen Lehre von der Assoziation.- § 27. Voraussetzung assoziativer Synthesis: die Synthesen des ursprünglichen Zeitbewußtseins.- § 28. Synthesen der Homogenität in der Einheit einer strömenden Gegenwart.- § 29. Urformen der Ordnung. Ergänzung zum Vorigen: Das Kontrastphänomen.- § 30. Individuation in Sukzession und Koexistenz.- §31. Probleme einer Phänomenologie der Sinnesfelder.- Zweites Kapitel: Das Phänomen der Affektion.- § 32. Affektion als Reizwirkung auf das Ich. Der Kontrast als ihre Grundbedingung.- §33. Gesetze der Fortpflanzung der Affektion.- § 34. Das Problem des Verhältnisses von Affektion und Einheitsbildung.- § 35. Die Gradualität der Affektion in lebendiger Gegenwart und retentionalem Prozeß.- Drittes Kapitel: Die Leistung der affektiven Weckung und die reproduktive Assoziation.- § 36. Die Funktion der Weckung in der lebendigen Gegenwart.- § 37. Rückstrahlende Weckung von Leervorstellungen der Fernsphäre.- § 38. Der Übergang geweckter Leervorstellungen in Wiedererinnerungen.- § 39. Der Unterschied von kontinuierlicher und diskontinuierlicher Weckung.- Viertes Kapitel: Das Phänomen der Erwartung.- § 40. Die Motivationskausalität der Erwartungen.- § 41. Verstärkung und Hemmung des Erwartungsglaubens. Die Funktion der Erwartung für die Bildung von Konfigurationen.- Vierter Abschnitt: Das Ansich des Bewußtseinsstroms 192.- Erstes Kapitel: Der Schein im Bereich der Wiedererinnerung.- § 42. Überschiebung, Verschmelzung und Streit von Erinnerungen verschiedener Vergangenheiten.- § 43. Die Möglichkeiten des Durchbruchs einer verdrängten Erinnerung zur Anschauung. Enthüllung des Scheins durch Übergang in höhere Klarheitsstufen.- Zweites Kapitel: Das wahre Sein des Systems immanenter Gewesenheiten.- § 44. Bewahrheitung von Selbstgebungen durch ihre Ausbreitung in den Außenhorizont einerseits und durch Approximation an die Idee absoluter Klarheit andererseits.- § 45. Die Urtranszendenz der Bewußtseinsvergangenheit und die Idee ihrer vollkommenen Selbstgebung.- Drittes Kapitel: Das Problem eines wahren Seins der Bewußtseinszukunft.- § 46. Enttäuschbarkeit ein Wesensmoment der Erwartung.- § 47. Die Konstitution der objektiven Welt in ihrer Bedeutung für die bestimmte Vorzeichnung des künftigen Bewußtseins.- Schlussbetrachtung.- § 48. Das Bewußtsein als Stufenbau konstitutiver Leistungen. Die Disziplinen seiner systematischen Erforschung.- ErgäNzende Texte.- A. Erste Fassung Des Textzusammenhangs Zwischen § 12 Und § 40(1920/21).- 1. Die Verkennung der Seinsmodalitäten bei den Logikern und Erkenntnispsychologen.- 2. Unabgehobenheit und Abhebung von Sinn und Seinsmodus für das Bewußtsein.- 3. Modalisierung immanenter Gegenstände.- 4. Die „Erlebnistypen“ nicht empirische Fakta, sondern Formstrukturen des Bewußtseinslebens überhaupt.- 5. Vergegenwärtigungen als notwendige Komponenten der Wahrnehmungserlebnisse.- 6. Vergegenwärtigungen als selbständige (konkrete) Erlebnisse. Die konkrete Retention und ihre Modalisierung.- 7. Die leere konkrete Erwartung. Ihre Modalisierung.- 8. Konkrete leere Vergegenwärtigungen von (zeitlich) Gegenwärtigem. Ihre Modalisierung.- 9. Auch die Vergegenwärtigungen von Gegenwärtigem sind universale Vorkommnisse des Bewußtseins.- 10. Grundtypen von „Vorstellungen“.- 11. Erfüllende und bloß enthüllende Anschauungen.- 12. Weitere Klärung der Unterscheidung von Erfüllung und Enthüllung.- 13. Passive Erfahrungsprozesse.- 14. Transzendentale Logik (umfassende Wiederholung).- 15. Bekräftigung und Bewährung.- 16. Die Frage nach der Bewährbarkeit des Erfahrungsglaubens.- 17. Das Problem des Ansich der eigenen Vergangenheit. Evidenz der Wiedererinnerung.- 18. Das Bewußtsein der Erinnerungsillusion.- 19. Wiedererinnerung und Assoziation.- 20. Kants Lehre von der Synthesis der produktiven Einbüdungskraft.- 21. Entfaltung des Problems des Ansich für die immanente Sphäre.- 22. Wiedererinnerung, die Quelle für ein Ansich der Gegenstände.- 23. Unmittelbare und mittelbare Weckung.- 24. Assoziation in der impressionalen Sphäre. Ihre Bedeutung für die Wiedererinnerung und die analogisierende Protention.- 25. Die Gesetzmäßigkeit der Retention.- 26. Erwartung und Assoziation.- B. Abhandlungen.- Wahrnehmung und ihre Selbstgebung.- 1. Immanente und transzendente Wahrnehmung.- 2. Zeithehe und räumliche Perspektivität.- 3. Zeit und Raum als principia individuationis.- Bewußtsein und Sinn — Sinn und Noema.- 1. Wahrnehmung und Erinnerung.- 2. Vergegenwärtigung und Abbildung.- 3. Selbstvergessenes Erinnern.- 4. Vielschichtigkeit des Ich.- 5. Vorerinnerungen und Gegenwartserinnerungen.- 6. Klarlegung der immanenten Sinnesstruktur der Erinnerungen.- 7. Zeit als Form aller Gegenstandssinne.- 8. Jetzt und Originalität.- 9. Zeitbewußtsein.- 10. Wahrnehmungsstruktur und Bewußtsein überhaupt.- 11. Noematische und noetische Beschreibungsrichtung.- 12. Identischer Sinn und noematische Modi.- 13. Urimpression, Retention, Protention.- 14. Retention und Wiedererinnerung.- 15. Wiedererinnerung und Objektivierung. „Gegenstand“.- 16. Die zeitliche Extension des Gegenstandes als Sinnesextension.- 17. Reproduktiver Sinn und Vergangenheitsmodi.- 18. Noematik.- 19. Gegenstandspol. Ob gegenständlicher Sinn ideal identisch ist.- Statische und genetische phänomenologische Methode.- C. Beilagen.- Beilage I: Beschreibungen des Widerstreitphänomens, abgesehen von der Stellungnahme (1920/25).- Beilage II: Sinn und Seinsmodalität in Wahrnehmung und Wiedererinnerung (1920/21).- Beilage III: Evidenz von Möglichkeiten als solchen und modale Abwandlung in infinitum (1922/23).- Beilage IV: Stufen der Entscheidung. Rezeptivität und Spontaneität (1923).- Beilage V: Anschauliche Vorstellungen und Leervorstellungen (1926).- Beilage VI: Sinn und Anschauung (1918/21).- Beilage VII: Glaube und Intention (1923).- Beilage VIII: Die Apodiktizität der Wiedererinnerung (1922/23).- 1. Die Konsequenzen der Annahme, daß Wiedererinnerung zweifelhaft sei.- 2. Zweierlei transzendentale Reduktion bei der Wiedererinnerung..- 3. Die Evidenzen im Fluß der Wahrnehmung und die Evidenz des zugehörigen Ausdrucks.- 4. Wiedererinnerung als Reproduktion und ihr Verhältnis zur Retention.- 5. Klarheitsstufen der Wiedererinnerung.- 6. Täuschung und Apodiktizität in der Wiedererinnerung.- 7. Die Vergangenheitsmodi eines wiederholt Erinnerten.- 8. Wiedererinnerung und ihr Erwartungshorizont.- 9. Wiedererinnerung ferner Vergangenheiten.- 10. Unsterblichkeit des transzendentalen Ich — Unmöglichkeit, daß das transzendentale Ich geboren wird.- 11. Apodiktizität von Wiedererinnerung einerseits, Erwartung andererseits.- 12. Rekapitulation.- Beilage IX: Die beiden Variationen der Gegebenheitsweise: 1) der Nähe und Ferne innerhalb der Klarheit, 2) der Unklarheit als Verschleierung.. Nebelhaftigkeit (1920/26).- Beilage X: Selbsthabe und Verhüllung in der Wiedererinnerung. Reproduktion und Retention (1920).- Beilage XI: Der Begriff der assoziativen Kausalität (1920/26).- Beilage XII: Note zur prinzipiellen Fundierung der Lehre vom ursprünglichen Zeitbewußtsein (1920/26).- Beilage XIII: Urgegenwart und Retentionen (1920/26).- Beilage XIV: Die Leistung der Gleichzeitigkeitsassoziation (1920/21).- Beilage XV: Das Einheitsbewußtsein und sein Korrelat: der identische Gegenstand (1922/23).- Beilage XVI: Zur ÄhnlichkeitsVerbindung (1920/26).- Beilage XVII: Sinnliche Ähnlichkeits Verbindung. Sinnliche Gleichheit und Eidos (1920/26).- Beilage XVIII: Assoziation und Synthesis (1925).- Beilage XIX: Zur Phänomenologie der Assoziation (1926).- Beilage XX: Zeit als Form der Individualität und subjektiver Wandel (1922/26).- Beilage XXI: Sinnliche vielstrahlige Affektion. Sinnliche Gruppe — eigentliche Kollektivgegenständlichkeit (1920/26).- Beilage XXII: Der Leerhorizont und das Wissen von ihm (1922).- Beilage XXIII: Zur Frage nach der Potentialität des Leerhorizonts (1922).- Beilage XXIV: Wirkung und Ursache der Weckung (1920/26).- Beilage XXV: Kinästhesen und potentielle Erwartungen (1920/26).- Beilage XXVI: Wiederholung und Wesensidentität von Wiedererinnerungen (1920/21).- Beilage XXVII: Zwei fundamentale Begriffe von Evidenz: Selbstgebung überhaupt und reine Selbstgebung (1920/21).- Beilage XXVIII: Die Probleme der definiten Bestimmbarkeit der Welt (1923).- Textkritischer Anhang.- Vorbemerkung.- Textkritische Anmerkungen zum Haupttext.- Textkritische Anmerkungen zu den Ergänzenden Texten.- A. Erste Fassung des Textzusammenhangs zwischen § 12 und § 40.- B. Abhandlungen.- C. Beilagen.

< naar Archief...